Der schnelle Digital Signage einstieg ohne Software ABO

Welche Voraussetzungen gibt es?

  1. Display mit HDMI Eingang
  2. Screenly OSE Player
  3. Internetverbindung (Kabel od. WLan)

Für unsere Technikaffinen Leser gibt es hier die Anleitung wie du aus deinem Raspberry Pi einen Screenly Signage Player machen kannst.

Wenn du unseren Screenly OSE Player erhalten hast, verbinde nun das HMDI Kabel mit deinem Display und dem Player. Danch kannst du den Player mit dem mitgeliefertem Netzteil mit Strom versorgen.

Nach einer kurzen Startphase zeigt dir der Player bereits die ersten Instruktionen an wie Du weiter vorgehen sollst.

Nach dem einloggen im Player sollte dein Bildschirm nun so ausehen:

Der schnelle Digital Signage einstieg ohne Software ABO

Hier kannst du nun deine Inhalte wie z.B: Bilder, Videos & Webseiten hinzufügen und ordnen.

So schnell kannst du einfachen Inhalt auf dein Display zaubern. Für mehr Funktionen wie z.B.: Planen von Inhalten, erstellen von Playlisten und verschachtelungen von Inhalten kannst du die Screenly Pro Version verwenden.

Falls du Hilfe brauchst, zögere nicht uns per E-Mail zu kontaktieren!

Bis dahin viel Spaß und Erfolg mit deinem neuen Digital Signage Display.

Für Technikaffine

Schnappe dir einen Raspberry Pi 3B+ und eine SD Karte um den Player selbst zu konfigurieren.

Lade das Image runter

Der schnellste weg um mit Screenly OSE loszulegen ist das vorgefertigte Image runter zu laden. Dieses Image ist nichts anderes als eine reguläre Raspbian Lite installation mit Screenly OSE vorinstalliert.

Hier ist der Image Downloadlink: Github Releases

Bitte beachte das dieses Image sich von Screenly Pro unterscheidet. Um Screenly Pro zu verwenden, verwende das Image das du bei “Add Screen” in der Cloudsoftware Downloaden kannt wenn du in deinen Account eingeloggt bis.

Flashe nun das Image mit z.B: Etcher auf eine SD Karte.

Beim ersten hochfahren, startet Screenly automatisch und spielt bereits vorinstalliere Bilder ab.

  • Info: Das Image wurde für eine 4GB SD-Karte konzipiert. Wir empfehlen dir aber eine mindestens 8GB SD-Karte zu verwenden.